Die Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) mit Akupunktur und TCM

24 08 2016

Der Bluthochdruck (Hypertonie) bildet mit ca. 25,7% die Spitze der am häufigsten auftretenden Erkrankungen in Deutschland (Volkskrankheiten) und wird diagnostiziert, wenn nach der Definition der WHO der systolische Wert über 140mmHg steigt oder der diastolische Wert die 90mmHg überschreitet. Unterschieden werden die arterielle Hypertonie im Falle von Hochdruck in den Schlagadern (Arterien), die pulmonal-arterielle Hypertonie in Bezug auf Bluthochdruck im Lungengefäßsystem und die sogenannte portale Hypertension, die einen erhöhten Druck in der Pfortader beschreibt.

Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck steigert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herzinfarkt und koronare Herzkrankheit, Schrumpfniere, Gefäßschäden, Schlaganfall und auch Netzhautschäden des Auges, die bis zur Erblindung führen können.

Die Ursachen des Bluthochdrucks sind vielfältig. Bei 80-90% der Patienten kann keine Erkrankung festgestellt werden, die als Ursache der Hypertonie in Frage käme. Faktoren wie Lebensführung, zu wenig bis kein Sport, Bewegungsmangel, Übergewicht, Nikotin, Alkohol, Stress (nicht nur am Arbeitsplatz) etc. begünstigen bekanntermaßen ein Ansteigen des Blutdrucks.

Als sekundäre Ursachen kommen auch Nieren- und Gefäßerkrankungen, hormonelle Erkrankungen, Medikamente (z.B. die Pille, Kortikosteroide oder Rheumamittel) und auch Schlafstörungen wie die obstruktive Schlafapnoe in Frage.

IMAG1766

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird der arterielle Hypertonus mit den Syndromen des aufsteigenden Leber-Yang bei Leber-Yin oder Nieren-Yin-Schwäche beschrieben. Das Leber-Yang kann nicht gehalten und durch Yin besänftigt werden und steigt nach oben „in den Kopf“, wo es sich mit erhöhten Blutdruckwerten und gegebenenfalls Kopfschmerzen oder auch Schwindelgefühlen Ausdruck verleiht.

Mittels der Akupunktur und der Arzneimitteltherapie verfolgt man nun das Ziel, die Leber zu besänftigen, eventuell Leber-Feuer zu kühlen und das hyperaktive und nach oben strebende Yang zu unterdrücken und das Leber- sowie das Nieren-Yin aufzubauen und zu stärken.

Auch diätetisch wird der Patient dazu angeleitet, seiner Erkrankung selbst effektiv entgegen zu wirken. Eine Anpassung der Ernährungsgewohnheiten und soweit möglich auch der Lebensumstände wird hier empfohlen.

Kontakt:

Weitere Infos unter www.Praxis-Weser.de

Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin – Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de

Advertisements




Psychische und psychosomatische Erkrankungen…von Burn Out bis Depressionen…

16 07 2013

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Körper, Geist (Shen) und Seele nicht von einander getrennt, sondern in Zusammenhang gestellt. Die ganzheitliche Sichtweise führt die Funktionen der inneren Organe (zangfu) mit den Vorgängen der Psyche und des Geistes (Shen) zusammen. Demnach können körperliche Einflüsse die Psyche beeinflussen und natürlich die Psyche das körperliche Wohlbefinden beeinträchtigen. Gerade heutzutage mit steigender körperlicher und seelischer Belastung in Job und Familiescheint das Thema aktueller denn je.

Den Verschiedenen Funktionskreisen werden z.B. zugeordnet: der Geist (shen) sitzt im Herzen, die (Wander-)Seele (Hun) haust in der Leber, die körperliche Seele in der Lunge und der Verstand (yi) wird von dem Funktionskreis Milz beherrbergt, die Willenskraft hat ihren Sitz in dem Funktionskreis Niere.

In der Diagnostik der TCM finden sich sieben Emotionen, die bei übermäßiger Einwirkung die entsprechenden Organe schädigen können.

 

Auch die Therapie mit Akupunktur setzt hier ans und behandelt psychisch-physische Erkrankungen gemeinsam.

 

Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de





Video Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin Marco Weser

21 07 2010

Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg)





Einjähriges Jubiläum der Praxis

2 06 2010

In diesem Monat feiert die Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin ihr einjähriges bestehen.

Dazu laden wir Sie zu einem Tag der offenen Tür ein, und zwar am:

Sonntag, 20. Juni

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Lernen Sie die Praxis und die angebotenen Therapiemethoden kennen.

Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (u.a. Moxibustion, Schröpfen etc.)

– Gua Sha – Teilmassagen

– Infrarotbehandlung

Spenglersan Kolloid Immun-Therapie

brainLight Tiefenentspannung, Stressmanagement und Mentaltraining

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Marco Weser – Heilpraktiker – Im Boden 22 – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg)





Schule & Lehrer & Burn-Out: Prävention & Gesundheitsförderung

3 05 2010

Schule & Lehrer & Burn-Out

Prävention &  Gesundheitsförderung
Contra Stress Stress ist keine Einbildung

E n d l i c h können Lehrer und Schulleiter aufatmen!

brainLight - Marco Weser - Heilpraktiker Tiefenentspannung und Mentaltraining

brainLight - Marco Weser - Heilpraktiker Tiefenentspannung und Mentaltraining

Wir haben die Lösung! Stressabbau auf Knopfdruck!

brainLight - Marco Weser - Heipraktiker
brainLight – Marco Weser – Heipraktiker

Stressabbau auf Knopfdruck- jetzt auch für Schulen umsetzbar!

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art!

Die Firma brainLight®- Made in Germany seit 21 Jahren, macht dies möglich!

  • Weltweit einzigartig, die vollautomatische Sessel und Programmsteuerung inklusive Visualisierungsbrille mit

der über spezielle Lichtimpulsprogramme die Herzfrequenz über das Gehirn gesteuert wird.

  • Über die Kopfhörer werden entsprechende Musik,- Sprach,- und Tonprogramme eingespielt, sowie die linke und rechte Gehirnhälfte mit unterschiedlichen Frequenztönen in Einklang gebracht.
  • Diese Kombination macht einen sofortigen Stressabbau und Wohlempfinden erst möglich und dies ohne spezielles Vorbereiten und ohne spezielle Bekleidung.
  • Die praktische Umsetzung für perfektes Stressmanagement.
  • Lehrer können diese Systeme tagsüber in den Pausen, zur Vorbereitung auf den Unterricht, zur Weiterbildung, zum Sprachen lernen und zum persönlichen Stressmanagement, oder einfach nur zum

Relaxen nutzen, um das Wohlbefinden zu verbessern und den Krankenstand zu senken, die Abwehrkräfte steigern.

  • Auch eine Mehrfachnutzung durch Schülerprojekte, Externe Nutzer wie Eltern mit speziellen Kursangeboten,

sowie im Schwerpunkt für Lehrer, sind möglich.

  • Die Systeme können zudem gewinnbringend über Fördervereine eingesetzt werden, oder von den Schulen direkt. Die Anschaffung ist unkompliziert über Leasing, Finanzierung, oder Barzahlung möglich.
  • Die Referenzen von brainLight® sind überwältigend, das Unternehmen ist 21 Jahre Made in Germany.
  • Bei Leasing bietet brainLight® diese Systeme für nur 4,50€ pro Tag, egal wie viele Personen es nutzen.
  • Für eine Nutzungsgebühr von nur ca. 2,00€- 6,00€, je nach Länge der unterschiedlichen Anwendungsprogramme, erhalten Lehrer etwas ganz besonderes, sowie einen Gegenwehrt von 15,00€- 45,00€.
  • 93% aller Lehrer und Schulleiter, die brainLight® erleben konnten und so etwas auch noch nicht erlebt haben, möchten brainLight® an Schulen zum Stressmanagement für Lehrer auf der didacta nutzen.

Sie haben innerhalb Ihrer Schule einen Raum den Sie nutzen können, dann beraten wir Sie gerne exklusiv für Ihre Schule.

Gerne Rufen wir Sie auch zurück. Senden Sie uns eine Email unter:

marco.weser@brainlight.de





Auf welchem Hintergrund basiert die Wirkungsweise der brainLight-Systeme?

22 04 2010

In den 60ern entwickelte Robert Monroe (USA) die Theorie der s.g. FFR (Frequenzfolgereaktion) die – sehr vereinfacht – besagt, dass das menschliche Gehirn einem länger anhaltenden akustischen oder optischen Reiz folgt und schließlich in dem elektrischen Wellenmuster eben dieser Frequenz zu schwingen beginnt.

Dem Anthropologen Michael Harner zufolge fanden Wissenschaftler, die schamanistische Rituale studierten, heraus, „dass durch Trommelschläge induzierte Theta-Frequenzen während der Initiation vorherrschen.“

Das besagt, dass wenn man einen Klang, z.B. mit einer Trommel in einer ganz bestimmten Frequenz erzeugt, diese in einen Rhythmus bringt und dann fortwährend wiederholt, verändern sich die Gehirnfrequenzen.

Dies geschieht ebenso durch Lichtimpulse, die in einer festen Frequenz auf das Auge treffen.

Die moderne Erforschung der Effekte von rhythmischem Licht und Klängen begann Mitte der 30er Jahre, als Wissenschaftler entdeckten, dass sich die Gehirnwellen auf den Rhythmus der blitzenden Lichtstimulationen einstimmt. Diesen Prozess nennt man Kopplung. Wenn z.B. ein Stroboskop mit einer Frequenz von 10 Hz auf das Auge gerichtet ist, kann man an Hand
der EEG-Aufzeichnung feststellen, daß sich die Gehirnwellen der Versuchsperson auf eben diese Frequenz von 10 Hz einstimmen.

Nun kennen wir schon aus der Antike, dass beide Phänomene zur Erlangung von Trancezuständen kombiniert wurden. Rhythmisches Trommeln, Rasseln, Klatschen oder Singen, zusammen mit flackerndem Licht, erzeugt durch Lagerfeuer, Kerzen, Fackeln o.ä.

In unserer heutigen technologischen Welt wurde dieses Wissen durch die Mikroelektronik revolutioniert.
In den 80ern war die Zeit reif für die erste Generation der heutigen brainLight-Systeme. Diese Geräte beinhalten eine reiche Mischung von Tönen, Akkorden und Frequenzen und führen den Anwender, je nach Programmwahl, in ganz unterschiedliche Zustände, die von leichter Entspannung über Meditation bis hin zu extremer Bewusstheit reicht.
Die aktuelle Generation dieser brainLight-Systeme passt die Frequenzen der gleichzeitig laufenden Musik synchron an, was einen immense Intensitätssteigerung und einen gesteigerten therapeutischen Nutzen bedeutet.

Mit welchen Frequenzen arbeiten diese Systeme?
Die elektrische Aktivität des menschlichen Gehirns wird in vier Bereiche unterteilt:
􀀂 Beta-Wellen 􀀂 Alpha-Wellen 􀀂 Theta-Wellen 􀀂 Delta-Wellen
Besuchen Sie uns und versuchen brainLight direkt in der Praxis.


Marco WeserHeilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg)





brainLight Tiefenentspannung und Mentaltraining

6 04 2010

Mit den brainLight Synchros entwickeln Sie Ihre Persönlichkeit, Ihre Intelligenz und Ihr Bewusstsein. Sie leben intensiver, spontaner und zugleich ausgeglichener. In tiefer Entspannung werden Ihre Gehirnhälften synchronisiert:

brainLight - Marco Weser - Heilpraktiker Tiefenentspannung und Mentaltraining

brainLight - Marco Weser - Heilpraktiker Tiefenentspannung und Mentaltraining

Das ist die Vorraussetzung für Intelligenz und Kreativität. Die neuro-physiologische Wissenschaft bestätigt bei regelmäßiger Benutzung folgende Ergebnisse:

  • geistige Fitness
  • sofortiger Stressabbau
  • mehr Lebensenergie und Vitalität
  • optimierte Gedächtnisleistungen
  • mehr Kreativität
  • bessere Lernleistung (Superlearning)

Wie wirkt der brainLight Synchro auf Körper und Geist?

Das Herz des brainLight Synchros ist ein hoch entwickelter Computer. Er ist so programmiert, dass er optische Muster und akustische Signale in stimulierenden Sequenzen produziert. Sie werden durch Kopfhörer und Brille übermittelt. Damit wird eine bestimmte Frequenz vorgegeben. Unser Gehirn hat die Fähigkeit, sich diesen Frequenzen spontan anzupassen und produziert dann auf natürliche Weise eigene Frequenzen, die den vorgegebenen Impulsen entsprechen. Es tritt tiefe Entspannung ein, der Atem wird langsamer und gleichmäßiger, die Muskeln entspannen sich.

Die optischen Stimuli wirken direkt auf unsere Gehirnzellen. Sie können Ihr Gehirn trainieren wie einen Muskel.

Die Versuche des amerikanischen Wissenschaftlers Rosenzweig bestätigten Einsteins Theorie, dass wir nur 10% unseres geistigen Potenzials nutzen.

Mit der Benutzung des brainLight Synchros regen Sie inaktive Gehirnzellen an. Geistige Fitness und Flexibilität sind das Resultat bei regelmäßiger Nutzung.

Wann und wie oft?

Bei der Anwendung des brainLight Synchros sind keine Grenzen gesetzt. Sie kennen sich selbst am besten und wenn Sie das Gefühl hab, es tut Ihnen gut, warum sollten Sie sich dann in der Anwendung einschränken. Bei den meisten Kunden hat sich die Anwendung auf 2-3 Mal wöchentlich eingependelt. Wir empfehlen mit den kurzen, weniger intensiven Programmen zu beginnen und sich dabei zu beobachten, wie Geist und Körper darauf reagieren.

In der Praxis haben Sie die Möglichkeit, brainLight wärend der Akupunkturbehandlung zu nutzen oder auch nach Wahl spezielle Programme unabhängig von der Behandlung zu genießen.

Die Benutzung von brainLight in Kombination mit der Akupunktur fördert deutlich den entspannenden Effekt der Akupunktur und fördert die Wirkweise der Nadeln.

Quelle: www.brainlight.de

Marco Weser, Heilpraktiker, Hadamar (Limburg/Weilburg)








%d Bloggern gefällt das: