Morbus Menière (Drehschwindel-Krankheit) in der TCM

26 04 2018

Unter Morbus Menière versteht man einen anfallsartigen Drehschwindel verbunden mit Tieftonschwerhörigkeit und Tinnitus, meist auf einem Ohr. Dazu können ein chronischer Nystagmus (unkontrollierbare rhythmischen Bewegungen des Auges) und diverse Begleitsymptome auftreten, wie etwa Übelkeit und Erbrechen.

Die genauen Ursachen des Morbus Menière sind unbekannt, jedoch scheint sich im Innenohr zu viel Flüssigkeit (sogenannte Endolymphe) zu sammeln, wodurch das Gleichgewichtsorgan irritiert wird.

In der TCM ordnet man je nach Symptomlage dem Morbus Menière verschiedene Syndrome zu, die dann die Grundlage zur Behandlung z.B. mit Akupunktur bilden.

Die häufigsten Syndrome sind das aufsteigende Leber-Yang, trüber Schleim, der den Kopf blockiert oder aber ein Nieren-Yin-Mangel.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie telefonisch Ihren Beratungstermin.

Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin

Marco Weser – Heilpraktiker
Im Boden 22 – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg)
Tel.: 06433 / 91 85 38

Sprechzeiten:
Mo – Fr: 9:00 – 12:00 Uhr 
Mo – Fr: 14:00 – 18:00 Uhr 

090609CGiebeler026

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: