Gua Sha-Behandlung gegen Verspannungen und andere Übel…

2 08 2017

Gua Sha (刮痧), wörtlich „nach Cholera schaben“, ist eine volksheilkundliche Behandlung, die auch oft von Anwendern der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet wird. In Ostasien und Südostasien ist Gua Sha unter verschiedenen Bezeichnungen als Heilmethode der Volksheilkunde weit verbreitet. Bei dieser Methode wird mit einer abgerundeten Kante eines Porzellanlöffels, einer Münze o. Ä. mehrmals über einen Bereich der Haut geschabt, bis eine deutliche Verfärbung und Blutungen unter Haut auftreten.

Gua Sha besteht aus wiederholtem Schaben auf eingeölter Haut mit einer abgerundeten Kante. Üblicherweise wird ein chinesischer Porzellansuppenlöffel, eine abgenutzte Münze, abgerundete Tierhörner oder Jade verwendet. Die abgerundete Kante wird auf die eingeölte Haut gedrückt und entlang der Muskeln oder der Meridiane in ca. 10 bis 15 cm langen Zügen bewegt. Dieses Verfahren verursacht eine verstärkte Durchblutung (Sha) in der Haut, wobei auch Petechien und Ekchymosen entstehen. Es dauert normalerweise 2 bis 4 Tage, bis diese wieder verschwinden. Je stärker die „Blutstase“ (im Sinne der chinesischen Medizin) ist, desto stärker verfärbt sich die Haut. Typischerweise verspüren Patienten sofort eine Erleichterung und Veränderung.

Sie haben Fragen dazu? Bitte verwenden Sie das Kontaktformular oder KLICKEN SIE HIER

Weitere Infos unter www.Praxis-Weser.de

Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin – Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de

Advertisements




PALJARI – INFOABEND Peter Tribus 01.06.2017

12 05 2017

PALJARIINFOABEND

Fachvortrag zu den Themen:

NEXUS FASER Wirkung von Bioinfrarot
VITALPILZE kleine Wunder der Natur

Referent: Peter Tribus Geschäftsführer

BIOINFRAROT zum Anziehen – ob T-Shirt, Leggings, Handschuhe, Unterbetten, verschiedene Bandagen u.v.m.

Durch das Bioinfrarot der NEXUS-Faser von Paljari entstehen ein regulierender Stoffwechsel und eine erhöhte Sauerstoffzufuhr in den Körperzellen

ü Bei Muskel- und Gelenkschmerzen
ü Bei Rückenschmerzen, Ischias
ü Bei Rheuma, Arthritis, Arthrose und Gicht
ü Verbesserte Regeneration beim Sport
ü Bei jeglicher Art von Schmerzen u.v.m.

Vom „Geistpilz“ über den „Powerpilz“ und „Wohlfühlpilz“ bis hin zum „Magenpilz“ können diese kleinen Wunder der Natur, auf zahlreichen Anwendungsgebieten ihren Teil zur gesunden Lebensweise beitragen.

Datum: 01.06.2017

Zeit: 19.00 Uhr

Wo: Stadthalle Hadamar Hospitalstr. 6-10, 65589 Hadamar

Eintritt ist FREI! – Keine Verkaufsveranstaltung

Bitte um Anmeldung bei: Dagmar Hörburger oder Hildegard Müller

Tel.: +43 (0)664-53 94 277, E-Mail: dagmar.hoerburger@aon.at

Tel.: x49 (0)170 83 27 379, E-Mail: hildegard-mueller@gmx.de

Interessenten, die über die Praxis Weser und/oder das Naturheilkundeforum Hadamar erscheinen, bitte bei Frau Müller melden.

Wir freuen uns auf dich! Das Paljari Team





Volkskrankheiten und häufigste Todesursachen

17 08 2016

 

Vielen Dank an die Ersteller dieser Grafik und dass ich diese auf meiner Seite verwenden darf!

infografik_volkskrankheiten_790x1735

Akupunktur kann bei vielen der oben genannten Erkrankungen und Beschwerden erfolgreich eingesetzt werden und die Lebensqualität deutlich verbessern.

Weitere Infos unter www.Praxis-Weser.de

Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin – Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de





Focus Gesundheit: Chinesische Medizin

1 02 2011

Hier ein schönes Video zur Traditionellen Chinesischen Medizin aus der Reihe „Focus Gesundheit“ mit dem Schwerpunkt auf Akupunktur.

 





Akupunktur bei Bandscheibenvorfällen

20 03 2010

Im folgenden Video aus der Fernsehsendung „Welt der Wunder“ wird die Neuroakupunktur zur Behandlung von Bandscheibenvorfällen thematisiert. Vorgestellt wird hier eine neue Therapie durch Akupunktur, die von Dr. Boewing und Prof. Molsberger entwickelt wurde.

Marco Weser, Heilpraktiker, 65589 Hadamar (Kreis Limburg/Weilburg)








%d Bloggern gefällt das: