Morbus Menière (Drehschwindel-Krankheit) in der TCM

26 04 2018

Unter Morbus Menière versteht man einen anfallsartigen Drehschwindel verbunden mit Tieftonschwerhörigkeit und Tinnitus, meist auf einem Ohr. Dazu können ein chronischer Nystagmus (unkontrollierbare rhythmischen Bewegungen des Auges) und diverse Begleitsymptome auftreten, wie etwa Übelkeit und Erbrechen.

Die genauen Ursachen des Morbus Menière sind unbekannt, jedoch scheint sich im Innenohr zu viel Flüssigkeit (sogenannte Endolymphe) zu sammeln, wodurch das Gleichgewichtsorgan irritiert wird.

In der TCM ordnet man je nach Symptomlage dem Morbus Menière verschiedene Syndrome zu, die dann die Grundlage zur Behandlung z.B. mit Akupunktur bilden.

Die häufigsten Syndrome sind das aufsteigende Leber-Yang, trüber Schleim, der den Kopf blockiert oder aber ein Nieren-Yin-Mangel.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie telefonisch Ihren Beratungstermin.

Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin

Marco Weser – Heilpraktiker
Im Boden 22 – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg)
Tel.: 06433 / 91 85 38

Sprechzeiten:
Mo – Fr: 9:00 – 12:00 Uhr 
Mo – Fr: 14:00 – 18:00 Uhr 

090609CGiebeler026

Advertisements




Die Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) mit Akupunktur und TCM

24 08 2016

Der Bluthochdruck (Hypertonie) bildet mit ca. 25,7% die Spitze der am häufigsten auftretenden Erkrankungen in Deutschland (Volkskrankheiten) und wird diagnostiziert, wenn nach der Definition der WHO der systolische Wert über 140mmHg steigt oder der diastolische Wert die 90mmHg überschreitet. Unterschieden werden die arterielle Hypertonie im Falle von Hochdruck in den Schlagadern (Arterien), die pulmonal-arterielle Hypertonie in Bezug auf Bluthochdruck im Lungengefäßsystem und die sogenannte portale Hypertension, die einen erhöhten Druck in der Pfortader beschreibt.

Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck steigert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herzinfarkt und koronare Herzkrankheit, Schrumpfniere, Gefäßschäden, Schlaganfall und auch Netzhautschäden des Auges, die bis zur Erblindung führen können.

Die Ursachen des Bluthochdrucks sind vielfältig. Bei 80-90% der Patienten kann keine Erkrankung festgestellt werden, die als Ursache der Hypertonie in Frage käme. Faktoren wie Lebensführung, zu wenig bis kein Sport, Bewegungsmangel, Übergewicht, Nikotin, Alkohol, Stress (nicht nur am Arbeitsplatz) etc. begünstigen bekanntermaßen ein Ansteigen des Blutdrucks.

Als sekundäre Ursachen kommen auch Nieren- und Gefäßerkrankungen, hormonelle Erkrankungen, Medikamente (z.B. die Pille, Kortikosteroide oder Rheumamittel) und auch Schlafstörungen wie die obstruktive Schlafapnoe in Frage.

IMAG1766

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird der arterielle Hypertonus mit den Syndromen des aufsteigenden Leber-Yang bei Leber-Yin oder Nieren-Yin-Schwäche beschrieben. Das Leber-Yang kann nicht gehalten und durch Yin besänftigt werden und steigt nach oben „in den Kopf“, wo es sich mit erhöhten Blutdruckwerten und gegebenenfalls Kopfschmerzen oder auch Schwindelgefühlen Ausdruck verleiht.

Mittels der Akupunktur und der Arzneimitteltherapie verfolgt man nun das Ziel, die Leber zu besänftigen, eventuell Leber-Feuer zu kühlen und das hyperaktive und nach oben strebende Yang zu unterdrücken und das Leber- sowie das Nieren-Yin aufzubauen und zu stärken.

Auch diätetisch wird der Patient dazu angeleitet, seiner Erkrankung selbst effektiv entgegen zu wirken. Eine Anpassung der Ernährungsgewohnheiten und soweit möglich auch der Lebensumstände wird hier empfohlen.

Kontakt:

Weitere Infos unter www.Praxis-Weser.de

Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin – Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de





Vortrag über die Grundlagen der TCM am 12.09.2013

10 09 2013

Am Donnerstag den 12.09.2013 hält Herr Marco Weser einen Vortrag zu den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin als Gast der Schmerzselbsthilfegruppe im SWZ Elz. Ziel des Vortrages ist es, interessierten Zuhörern einen Einblick in das chinesische Denken und die Funktionsweise der Chinesischen Medizin zu geben.

Zum Abschluss folgt eine Zusammenfassung der vergangenen Vorträge mit dem Thema „Schmerztherapie in der TCM„.

Weitere Infos unter www.Praxis-Weser.de

 

Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de

 





Einführung in die klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin

7 03 2013

Am 10.04.2013 findet um 20:00 Uhr ein Vortrag zum Thema „Einführung in die klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin“ im Kindergarten St. Ursula in Niederhadamar statt.

Herr Marco Weser, ein Kindergartenvater, ist Heilpraktiker und stellt interessierten Eltern seine Arbeit sowie seine ortsansässige Praxis vor.
Um Anmeldung unter 06433/918 538 wird gebeten.

Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de





Vortrag im SWZ Elz am 14.02.2013 um 19 Uhr

11 02 2013

Die Selbsthilfe Gruppe für Schmerzpatienten, Wilsenroth-Elz, lädt für Donnerstag den 14.02.2013 ins Haus SWZ Elz in der Schulstr. 20 in Elz zu einem kostenlosen Vortrag über Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin ein. Beginn ist um 19.00 Uhr. Es spricht Herr Marco Weser. Gäste sind herzlich eingeladen.

 

Vielen Dank, und freundliche Grüße

J.May





Themenabend Rheuma am 14. November ab 20 Uhr im Naturheilkundeforum Hadamar

8 11 2012

Entzündliche Gelenkerkrankungen, Arthrose, Lupus erythematodes, Sjörgren-Syndrom, Erkrankungen der Wirbelsäule wie Spondylose, Karpaltunnelsyndrom, Knorpelschwund….

Was haben alle diese Erkrankungen gemeinsam? Sie gehören nach der WHO zu den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises. Sie sind definiert als Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes und haben alle das Potential chronische Symptome auszulösen.

Wir möchte in unserem Vortrag das Thema abseits schulmedizinischer Erklärungsmodelle beleuchten und Ihnen erläutern wie eine über 2000 Jahre alte Erfahrungsmedizin, die traditionelle chinesische Medizin diese Erkrankungen erklärt, diagnostiziert und behandelt.

Als Referenten stehen Ihnen am Mittwoch den 14.11.12 ab 20 Uhr die Heilpraktiker Marco Weser undBianca Orth, beide mit dem Schwerpunkt traditionelle chinesische Medizin zur Verfügung.

Termin: 14.11.2012 20- 22 Uhr

Ort: Am Elbbachufer 4 – 65589 Hadamar Die Teilnahme ist kostenlos. Um Voranmeldung 06433 – 918538 oder info@naturheilkundeforum.info wird gebeten, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist. Ort: Am Elbbachunfer 4 – 65589 Hadamar

Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de





12. Vortragsabend des Naturheilkundeforums: Stress und Burnout – Biosynthie

22 08 2012

Der Vortragsabend findet am 12.09.2012 statt.

20 Uhr – Ellen Schneider – Stress und Burnout: naturheilkundliche Therapieansätze

Der Vortrag informiert Sie über naturheilkundliche Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten bei stressbedingten Erkrankungen und Burnout. Nicht nur homöopathische und pflanzliche Arzneimittel oder Vitamin- und Mineralstoffpräparate kommen in der Naturheilkunde zum Einsatz, sondern auch die Bewußtmachung persönlicher Strukturen im Umgang mit Stress steht im Vordergrund. Darüber hinaus werden Veränderungs- und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

21 Uhr – Ursula VeltenBioSyntonie: Gesundheit wiedererlangen durch Wiederanbindung an die Natur

Ort: Am Elbbachunfer 4 – 65589 Hadamar Die Teilnahme ist kostenlos. Um Voranmeldung 06433 – 918538 (Herr Weser) oder info@naturheilkundeforum.info wird gebeten, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist. Ort: Am Elbbachunfer 4 – 65589 Hadamar

Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de








%d Bloggern gefällt das: