Psychische und psychosomatische Erkrankungen…von Burn Out bis Depressionen…

16 07 2013

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Körper, Geist (Shen) und Seele nicht von einander getrennt, sondern in Zusammenhang gestellt. Die ganzheitliche Sichtweise führt die Funktionen der inneren Organe (zangfu) mit den Vorgängen der Psyche und des Geistes (Shen) zusammen. Demnach können körperliche Einflüsse die Psyche beeinflussen und natürlich die Psyche das körperliche Wohlbefinden beeinträchtigen. Gerade heutzutage mit steigender körperlicher und seelischer Belastung in Job und Familie scheint das Thema aktueller denn je.

Den Verschiedenen Funktionskreisen werden z.B. zugeordnet: der Geist (shen) sitzt im Herzen, die (Wander-)Seele (Hun) haust in der Leber, die körperliche Seele in der Lunge und der Verstand (yi) wird von dem Funktionskreis Milz beherrbergt, die Willenskraft hat ihren Sitz in dem Funktionskreis Niere.

In der Diagnostik der TCM finden sich sieben Emotionen, die bei übermäßiger Einwirkung die entsprechenden Organe schädigen können.

Auch die Therapie mit Akupunktur setzt hier an und behandelt psychisch-physische Erkrankungen gemeinsam.

Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg) – 06433/91 85 38 – www.Praxis-Weser.de


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: