Die Behandlung des Karpaltunnelsyndroms

23 07 2018

Das Karpaltunnelsyndrom wird auch als Kompressionssyndrom des Nervus medianus im Bereich der Handwurzel beschrieben. Hier wird durch eine Einengung des Nervs dieser geschädigt, was durch viele verschiedene Faktoren geschehen kann. Es kann zum Beispiel bei Gewebsschwellung durch mechanische Überlastung, eine Entzündung oder andere Krankheitgeschehen der Karpaltunnel eingeengt werden, was zu einer übermäßigen Belastung des Nervs führt.Karpaltunnel.jpg

Die Traditionelle Chinesische Medizin ordnet das Karpaltunnelsyndrom den sogenannten Bi-Syndromen zu, die im Allgemeinen Beschwerden im Bewegungsapparat zusammenfasen.

Die Pathogenese beschreibt hier das invasive Eindringen von Feuchtigkeit, Kälte und/oder Wind in die Meridiane oder Trauma mit einer Stagnation in der Zirkulation von Qi und Blut.

In der TCM sind hier Akupunktur und auch Moxibustion Mittel der Wahl, um das Karpaltunnelsyndrom zu behandeln.

Praxis für klassische Akupunktur und TCM, Marco Weser, Heilpraktiker

Im Boden 22, 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg)
Tel.: 06433/91 85 38

Sprechzeiten:
Mo – Fr: 9:00 – 12:00 Uhr
Mo – Fr: 14:00 – 18:00 Uhr

Advertisements







%d Bloggern gefällt das: