Cellulitis – kosmetische Akupunktur

2 10 2019

Cellulitis entsteht nach den Theorien der chinesischen Medizin durch eine Ansammlung von Feuchtigkeit in den Meridianen der Beine und Hüfte, was in der Regel auf der Basis einer Milz-Qi-Schwäche geschieht.

Betroffen sind meist Yang-Meridiane wie der Gallenblasenmieridian der so genannten Shaoyang-Schicht, der die Außenseite der Beine und das Gesäß versorgt und nun zu wenig Qi führt.

Die sich sammelnde Feuchtigkeit in den Meridianen führt zu Schwellungen des Unterhaufettgewebes, dass dann im Bereich der Dermis anschwillt und aufquillt, wodurch die charakteristische dellige Hautoberfläche entsteht, die aufgrund ihrer Erscheinung unter der Bezeichnung „Orangenhaut“ bekannt ist.

090609CGiebeler028

Praxis für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin – Marco Weser – Heilpraktiker

Das Milz-Qi nährt nicht nur Muskeln und Fettgewebe, auch die Verteilung des Fettgewebes wird dem Funktionskreis der Milz zugeordnet. Diese Funktion kann jedoch von der geschwächten Milz nicht mehr ausgeführt werden, wodurch Fettgewebe in einigen Körperbereichen stagnieren kann.

Akupunktur, Schröpfkopfmassagen und Ernährungsempfehlungen und eventuelle Gewichtsreduktion bilden die Grundlage einer kosmetischen Behandlung der Cellulite mit chinesischer Medizin.

Haben Sie Fragen und sind interessiert an einer Behandlung mit Akupunktur? Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!

Praxis für klassische Akupunktur und TCM, Marco Weser, Heilpraktiker

Im Boden 22, 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg)
Tel.: 06433/91 85 38

Sprechzeiten:

Mo-Do-Fr:  14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Di-Mi:  9.00 Uhr bis 18.00 Uhr








%d Bloggern gefällt das: