Colon irritabile – Das Reizdarmsyndrom

8 08 2011

Auch der Traditionellen Chinesischen Medizin sind das Reizdarmsyndrom (Colon irritabile) und seine Symptome, wie Schmerzen im Abdomen, Wechsel zwischen Verstopfung und Durchfall (Obstipation und Diarrhoe) oder auch die Blähsucht (Meteorismus)mit Gasen in Darm und Bauchhöhle, bekannt.

Häufig entsteht die Erkrankung aufgrund anhaltender emotionaler Spannung (z.B. Stress), die zur sogenannten Leber-Qi-Stagnation führt. Frauen im mittleren Lebensalter sind besonders häufig betroffen.

In der chinesischen Medizin versucht man, diese Leber-Qi-Stagnation zu bewegen und das Qi zu verteilen.

Marco Weser – Heilpraktiker – 65589 Hadamar (Limburg/Weilburg)


Aktionen

Information

3 responses

9 08 2011
Münding

Sehr geehrter Herr Weser,
ich leide seit einigen Jahren am Reizdarm und habe unter anderem auch Akupunktur versucht. Ich hatte den Eindruck, dass mir die Therapie geholfen hat. Behandeln Sie auch mit chinesischen Kräutern?
Vielen Dank

Münding

9 08 2011
Marco Weser

Hallo Herr/Frau Münding,
die Therapie des Reizdarms ist sehr langwierig und kommt nicht allein mit Akupunktur zu Stande. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Rezepte und Ansatzpunkte, mit denen auch eine sinnvolle Kräztertherapie erstellt werden kann.

Viele Grüße

Marco Weser

17 09 2011
shivani

Danke, das ist auch meine Erfahrung, dass TCM hilft. Hier habe ich eine Studie beschrieben, die noch ganz anders vorgeht:
http://shivanireutlingen.wordpress.com/2010/04/15/reizdarmsymptome-einfach-wegsingen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




<span>%d</span> Bloggern gefällt das: