Die Behandlung

27 01 2009

090609CGiebeler058Zur Akupunkturbehandlung werden sehr dünne Nadeln in ausgewählte Punkte so gut wie schmerzfrei eingestochen, u das zuvor festgestellte Ungleichgewicht zu korrigieren. Je nach Erfordernissen werden bis zu 15 Nadeln verwendet. In der Regel verbleiben diese 20-30 Minuten, manchmal auch länger. Bei Kindern genügen 1-20 Minuten. Ein weiteres Behandlungsverfahren, das zusammen mit der Akupunktur oder auch getrennt für sich durchgeführt werden kann, ist die Moxibustion.

Schröpfköpfe und Moxa-Zigarre

Schröpfköpfe und Moxa-Zigarre

Hierbei wird die Wolle aus den Blättern des Beifußes (Artemisia vulgaris) auf den Nadeln oder auf einer Unterlage (Knoblauch- oder Ingwerscheibe) über Akupunkturpunkten verglüht. Diese besonders heilsame Wärme stärkt den Organismus.

Quelle: www.agtcm.de – Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Chinesische Medizin


Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: